Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Zörbig

Am 17. Januar fand für die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Zörbig die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2013 statt.

Der Ortswehrleiter, Kamerad Marco Pötzsch, blickte in seinem Rechenschaftsbericht auf das vergangene Jahr zurück. Der Höhepunkt für alle war die Inbetriebnahme der neuen Drehleiter (DLA(K) 23/12). Um den sicheren Betrieb zu gewährleisten wurden zahlreiche Ausbildungsstunden absolviert, sodass momentan 11 Kameraden in der Lage sind das Fahrzeug entsprechend zu fahren und zu bedienen.

In seinen Ausführungen konnte Kamerad Pötzsch den anwesenden berichten, dass zu den insgesamt 51 Einsätzen im Jahr 2013 immer eine Personalstärke erreicht wurde, die im zweistelligen Bereich lag. Somit konnte eingeschätzt werden, dass die Ortsfeuerwehr Zörbig im Jahr 2013 das ganze Jahr rund um die Uhr einsatzbereit war.

Weitere Rechenschaftsberichte folgten vom Jugendwart, dem Spielführer und dem Leiter der Alters- und Ehrenabteilung.

Anschließend folgten für verschiedene Kameraden Beförderungen und Auszeichnungen aufgrund geleisteter Dienstjahre.

Aufgrund erlangter Qualifikationen und Dienstzeiten wurden befördert:

Löschmeister:

  • Kamerad Steven Schneider

Hauptlöschmeister:

  • Kamerad Sebastian Münch

Auszeichnungen:

Anstecknadel der Stufe I in Würdigung zehnjähriger aktiver Mitarbeit:

  • Kamerad Norbert Külz
  • Kamerad Konrad Wenzel

Anstecknadel der Stufe II in Würdigung zwanigjähriger aktiver Mitarbeit:

  • Kamerad Stefan Biermann
  • Kamerad Nico Michel

Anstecknadel der Stufe III in Würdigung dreißigjähriger aktiver Mitarbeit:

  • Kamerad Martin Külz

Weiterhin konnte dem stellvertretenden Ortswehrleiter, Kamerad Steven Schneider, durch den Bürgermeister der Stadt Zörbig seine Ernennungsurkunde für diese Funktion überreicht werden.

Der Bürgermeister der Stadt Zörbig Rolf Sonnenberger bedankte sich in seiner Rede bei den Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und sicherte trotz der angespannten Haushaltslage weiterhin Unterstützung zu.

Nach dem offiziellen Teil konnten dann in einer gemütlichen Runde noch viele Gespräche geführt werden, aber in einem waren sich alle einig:

Auch im Jahr 2014 werden die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Zörbig wieder rund um die Uhr für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Zörbig bereit sein.

Ernennung des Kameraden Schneider zum stellvertretenden Ortswehrleiter
Ernennung des Kameraden Schneider zum stellvertretenden Ortswehrleiter
Kamerad Michel (2. vl) und Kamerad Biermann (3. vr) erhielten die Anstecknadel der Stufe II in Würdigung zwanigjähriger aktiver Mitarbeit
Kamerad Michel (2. vl) und Kamerad Biermann (3. vr) erhielten die Anstecknadel der Stufe II in Würdigung zwanigjähriger aktiver Mitarbeit
Kamerad Jensky erhielt ein Dankeschön für die Bereitstellung seiner Firmentechnik
Kamerad Jensky erhielt ein Dankeschön für die Bereitstellung seiner Firmentechnik
Kamerad M. Külz (Mitte) erhielt die Anstecknadel der Stufe III in Würdigung dreißigjähriger aktiver Mitarbeit
Kamerad M. Külz (Mitte) erhielt die Anstecknadel der Stufe III in Würdigung dreißigjähriger aktiver Mitarbeit
Kamerad N. Külz (2. vl) und Kamerad Wenzel (3. vr) erhielten die Anstecknadel der Stufe I in Würdigung zehnjähriger aktiver Mitarbeit
Kamerad N. Külz (2. vl) und Kamerad Wenzel (3. vr) erhielten die Anstecknadel der Stufe I in Würdigung zehnjähriger aktiver Mitarbeit