Halbjahresabschlussdienst der Kinderfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Zörbig

Am 28.06.2019 fand der Halbjahresabschlussdienst der Kinderfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Zörbig statt. Dieser wird immer jährlich zum letzten Dienst vor den Sommerferien zusammen mit der Jugendfeuerwehr gestaltet.

Wir haben mit den Kindern fleißig geübt, und so konnten wir den Eltern eine super tolle Abschlussübung vorführen. Diese bestand für die erste Gruppe aus einem technischen Hilfeleistungseinsatz. Die Kinder wurden per Sirene alarmiert. Wie bei einem richtigen Einsatz hieß es dann Eintreffen im Gerätehaus. Nachdem der Gruppenführer sich bei der Leitstelle über den Einsatzauftrag informiert hat, konnte er mit seiner Gruppe und dem Bollerwagen auch schon los „fahren“. An der Einsatzstelle angekommen bestätigte sich die Lage des Verkehrsunfalls. Eine eingeklemmte „Person“ musste befreit, die Einsatzstelle abgesperrt und das Auto gesichert werden. Nachdem unser Paul befreit und auf der Trage zum Erste-Hilfe-Platz transportiert war, wurde bei der Nachkontrolle festgestellt, dass das Auto anfing zu brennen.

Sofort wurde vom Gruppenführer der Löschzug der Kinderfeuerwehr Zörbig bei der Leitstelle nachgefordert.

Dieser traf kurz nach der Alarmierung im Gerätehaus ein. Auch hier informierte sich der Gruppenführer bei der Leitstelle über den Einsatzauftrag und schon „fuhr“ die Gruppe mit ihrem Bollerwagen zur Einsatzstelle. Tatsächlich bestätigte sich die Lage des brennenden PKWs. Die entsprechenden Trupps wurden vom Gruppenführer eingeteilt die Löschwasserversorgung aufzubauen. Durch die gute Zusammenarbeit war der Auftrag schnell ausgeführt und der PKW-Brand konnte gelöscht werden.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Übung wurde gegrillt und mit allen Kindern und Eltern noch ein paar schöne gemeinsame Stunden verbracht.

Rückblickend auf das erste Halbjahr 2019 kann ich sagen, dass wir mit den Kindern sehr viel erreicht haben. Für uns Betreuer stand bereits Anfang des Jahres fest, dass wir uns dieses Jahr an eine Übung mit den Kindern wagen. Wir wussten, worauf wir uns einlassen und dass dies sicherlich mit sehr viel Arbeit verbunden sein wird. Aber die Kinder zeigten uns, dass sie Spaß an der Ausbildung und sehr viel Ehrgeiz haben. Stück für Stück näherten wir uns dem Ziel. Ich wollte nicht, dass es perfekt wird, schließlich sind es noch Kinder. Aber ich muss sagen, nach der Übung waren wir alle wahnsinnig stolz auf unsere „Rasselbande“. Sie haben gezeigt was in ihnen steckt – kleine Feuerwehrfrauen und -männer.

Auch wenn wir viele Dienste in die technische Ausbildung investiert haben, so sollte der Spaß nicht zu kurz kommen. So nutzten wir die Winterzeit in der Turnhalle für Sport und Spiele, und im Mai haben wir uns die Kinderbaustelle von Papenburg ausgeliehen.

Im Namen des Betreuerteams möchte ich mich recht herzlich bei allen bedanken. Bei den Kindern für ihr großes Interesse und den Ehrgeiz, bei den Eltern für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung in jeglicher Hinsicht. Ich freue mich auf die Zeit nach den Sommerferien mit euch und euren Kindern. Weiterhin möchte ich auch dem Förderverein der Ortsfeuerwehr Zörbig Danke sagen, dafür, dass wir für unsere Ausflüge immer Unterstützung bekommen.

Ein weiteres Dankeschön geht auch an unseren neuen Bürgermeister Matthias Egert. Dafür, dass er sich die Zeit genommen hat und uns zu unserem Abschlussdienst mit seinem Sohn besucht hat.

Ich wünsche allen eine schöne Sommer- und Urlaubszeit.

Nicole Knorscheidt
Betreuerin Kinderfeuerwehr